Deutsch

Assoc. Prof. Dr. iur.* Spyros Tsantinis, MLE**
* J.W. Goethe Universitaet Frankfurt am Main/ ** Leibniz Universitaet Hannover


Akademischer Lebenslauf

Jahrgang 1966.

Studium der Rechtswissenschaft an der Nationalen-Kapodistria-Universitaet Athen (Abschluss: 1988).

Aufbaustudiengang "Magister Legum Europae" an der Leibniz Universitaet Hannover (1991). Thema der Magisterarbeit: "Die Stellung der Deutschen Bundespost-Telekom im deutschen und im europ?ischen Wettbewerbsrecht".

Promotion zum Dr. iur. an der J. W. Goethe Universitaet Frankfurt am Main (1994) mit der Dissertation: "Aktivlegitimationen und Prozessfuehrungsbefugnisse von Individuen und Organisationen im UWG-Prozessrecht".

Lektor fuer Zivilprozessrecht an der Demokritus Universitaet Thrakien (2002-2008).

Assist. Professor fuer Zivilprozessrecht an der Demokritus Universitaet Thrakien (seit 2008).

Associate Professor fuer Zivilprozessrecht an der Demokritus Universitaet Thrakien (seit 2016). 

Beruflicher Lebenslauf

Rechtsanwalt (seit 1991), zugelassen bei den Obersten Gerichtshoefen (seit 1999).

Mitglied der Rechtsabteilung der Nationalbank von Griechenland (Abteilungsleiter -Abteilung fuer grosse Prozesse und fuer Prozesse von Spezialinteresse).

Schiedsrichter (national und international).

 

Veroeffentlichungen

(in roter Farbe Veroeffentlichungen in deutscher Sprache)


Monografien

 

1. Rechtskraft und Rechtsgrund der Klage, Athen - Thessaloniki 2016.


2. Die Vorschriften des 44. Buchs der Digesten ?ber die Rechtskraft, Athen - Thessaloniki 2016. 


3. Internationale Zustaendigkeit, Anerkennung und Vollstreckung  von Gerichtsentscheidungen in Ehesachen (EheVO 2201/2003, Br?ssel IIa),  «Thrakische Rechtsabhandlungen», Athen - Komotini 2008.

 

4. Der Einspruch gegen den Vollstreckungsbescheid. Dogmatische Einordnung und Regelung,  «Thrakische Rechtsabhandlungen», Athen - Komotini 2002. 


Thumbnail image for Diss.jpg

5. Aktivlegitimationen und Prozessfuehrungsbefugnisse von Individuen und Organisationen im UWG-Prozessrecht, Diss. Frankfurt am Main 1994, Peter Lang Verlag, σειρά Europ?ische Hochschulschriften, Frankfurt am Mani u.a., 1995.

 






Gesamtwerke


Nagoya.jpg

Civil Justice in Greece, Dimitris Maniotis/Spyros Tsantinis, Nagoya University Comparative Study of Civil Justice, Vol. 6, Tokyo 2010. 








Aufsaetze


1. Grenzen schuldrechtlicher und urheberrechtlicher Nutzungsvereinbarungen, im Sammelband: "Datenbankrecht", Reihe  "Wissenschaft und Praxis - Schriften des Instituts f?r Rechtsinformatik", Heft 5, Hannover 1990, S. 110-123 (deutsch).

2. Die Stellung der Deutschen Bundespost-Telekom im deutschen und im europ?ischen Wettbewerbsrecht, Magisterarbeit, Hannover 1990 (deutsch).

3. Materiel- und prozessrechtliche Probleme der Namensgebung und der Namens?nderung, Hellenike Dikaiosyne (Zeitschrift: ?griechische Justiz") 38 (1997), S. 996 ff.

4. Internet und Urheberschutz, im Sammelband «Urheberrechtlicher und gewerblicher Schutz von Universit?tsrecherchen», Technische Universit?t Athen, Athen 1997, S. 45 ff.  

5. Klage und Vollstreckung gegen den Insolventen durch den Inhaber einer Hypotheksvormerkung, Dike 29 (1998), S. 1212 ff.

6. Diskriminierende Vergleichswerbung. Gedanken aus Anlass des Urteils Nr. 23105/1998 des LG Athen, Synegoros (Zeitschrift: ?Der Verteidiger"), Heft 10 (11.-12. 1998) S. 24 ff.

7. Wird der Zeitraum der Insolvenz des Schuldners zu den Fristen zur Aufhebung der Beschlagnahme eingerechnet?, Dike 30 (1999), S. 933 ff.

8. Fragen des Pfandindossaments eines Schecks, Zeitschrift f?r das Recht des Betriebs und der Gesellschaft 2000, S. 832 ff.

9. Arrest zu H?nden einer Bank nach dem G. 2915/2001: Gilt Art. 90 Dekr. 17.7.-13.8.1923 noch heute? Zeitschrift: Chronik des Privatrechts, Heft Apr. 2002.

10. Einige Bemerkungen zum M?ndlichkeitsprinzip, insbesondere beim Landgerichtsprozess, Digesta 2004, S. 15-22.

11. Hinkende Beweismittel im ordentlichen Verfahren der ZPO - am Beispiel der nicht beglaubigten Photokopie-, Festschrift f?r Apostolos Σ. Georgiades, Band ΙΙ, S. 1441-1474.

12. Das M?ndlichkeitsprinzip im Zivilprozess. Vergleichender und dogmatischer Blick, Festschrift f?r Pelayia Yessiou-Faltsi, S. 1455 ff.

13. Mahnbescheid f?r verj?hrte Forderungen? Chronik des Privatrechts 2007, 3 ff.

 

Beitraege in Sammelwerken


1. Laenderbericht «Griechenland», in S??/Haas, Erbrecht in Europa (mit Dr. Dem. Stamatiades), 1. Aufl. Karlsruhe 2004; 2. Aufl. Karlsruhe 2007.

2. Laenderbericht «Griechenland», in S??/Ring, Eherecht in Europa ((mit Dr. Dem. Stamatiades), Karlsruhe 2006

 

 

 

No TrackBacks

TrackBack URL: http://www.duth-civpro.net/blog/mt-tb.cgi/14

ΠΡΟΣΦΑΤΕΣ ΑΝΑΡΤΗΣΕΙΣ * Recent Entries

Παράδοση ΑΔΔ ΙΙΙ, 19.10.2016
Η επόμενη παράδοσή μου στο μάθημα Αστικό Δικονομικό Δίκαιο ΙΙΙ (7ο εξάμηνο) θα γίνει την Τετάρτη, 19.10.2016 1:00 μμ - 4:00 μμΠαραπλεύρως: ο "Ορέστης καταδιωκόμενος από…
Σ. Τσαντίνης, Οι περί ενστάσεως δεδικασμένου διατάξεις του 44ου βιβλίου των Πανδεκτών
Kυκλοφόρησε από τις εκδόσεις Σάκκουλα (Αθήνα - Θεσσαλονίκη) το βιβλίο με τίτλο:Οι περί ενστάσεως δεδικασμένου διατάξεις του 44ου βιβλίου των Πανδεκτών…
Σ. Τσαντίνης, Δεδικασμένο και νομική αιτία
Κυκλοφόρησε από τις εκδόσεις Σάκκουλα (Αθήνα - Θεσσαλονίκη) η μονογραφία με τίτλο: Δεδικασμένο και νομική αιτία-Αντικειμενικά όρια ιδίως επί συρροής αξιώσεων- που…
Website counter
Users Online